Bačko Podunavlјe

Zum Donautalgebiet gelangt man, wenn man vom Norden nach Serbien einreist, dort, wo die Donau eine natürliche Grenze zwischen Serbien und seinen Nachbarn Kroatien und Ungarn bildet. Dieses Gebiet Bačko Podunavlјe, auch „serbischer Amazonas“ genannt, wurde vor geraumer Zeit von der wilden Donau geschaffen. Die Donau war zu diesem Zeitpunkt von nichts aufzuhalten und überschwemmte dabei gelegentlich die Wiesen und Wälder der Ebenen, die ihr in den Weg kamen.

Seid informiert

Hier anmelden

Newsletter der Nationalen Tourismus Organisation Serbiens