×

COVID-19: View the latest information about COVID-19.

Serbia Open Office

Ein gutes Reiseziel und Freizeit - das sind für gewöhnlich die Voraussetzungen für eine Auszeit von der Arbeit und einen kürzeren oder längeren Urlaub. Schon vor Ausbruch der Pandemie, aber vor allem während des globalen Lockdowns, haben die neuen Umstände gezeigt, dass es möglich ist, sich auch während der Arbeitzeit außerhalb des Büros aufzuhalten.

Die Möglichkeit der Fernarbeit, die in vielen Unternehmen weltweit zur Praxis geworden ist, hat den sogenannten digitalen Nomaden eine noch größere Mobilität ermöglicht. Neue Berufe sind zur Gruppe der Reisenden hinzugekommen, die außerhalb des Wohnortes arbeiten und das Leben genießen können. Übersetzer, Online-Trainer, Webdesigner, Texter für diverse Portale und Medien, Online-Sachbearbeiter und Online–Professoren, Fitnesstrainer, Berater...

Das Büro, so haben wir erkannt, muss nicht statisch sein, an einem Ort, mit festen Wänden. Wenn wir unsere Arbeit mitnehmen können, können wir auch das Büro verlagern, zum Beispiel, in die Berge, ans Flussufer oder, in das Zentrum einer Großstadt, und es nach unseren Wünschen einrichten..

Es hat sich gezeigt, dass Serbien ein guter Standort sowohl fürs Büro, als auch für gute Unterhaltung nach dem Feierabend sein kann.

NÜTZLICHE INFORMATIONEN

Die Voraussetzungen für die Einreise nach Serbien hängen von den epidemiologischen Bedingungen in unserem Land ab, aber auch von den Auflagen der Länder, aus denen die Touristen kommen.

Die Einreise, Bewegungsfreiheit und der Aufenthalt ausländischer Staatsbürger in Serbien ist durch das Ausländergesetz geregelt.

Ausländer können sich in der Republik Serbien entweder kurfristig oder aufgrund eines Visums für eine längere Zeit, sowie vorübergehend (bis zu einem Jahr) oder dauerhaft aufhalten.

Als kurzfristiger Aufenthalt gilt ein Aufenthalt ohne Visum bis zu 90 Tagen innerhalb eines Zeitraums von 180 Tagen ab dem Tag der ersten Einreise, sofern durch ein internationales Abkommen nicht anderweitig geregelt, sowie ein Aufenthalt auf der Grundlage eines Visums für einen kürzeren Zeitraum.

Ein Visum für einen längeren Aufenthalt wird denjenigen ausländischen Staatsbürgern für die Einreise und den Aufenthalt in Serbien für einen Zeitraum von 90 bis 180 Tagen gewährt, die ein Visum gemäß der Visaregelung benötigen und die beabsichtigen, einen Antrag auf eine befristete Aufenthaltsgenehmigung in der Republik Serbien zu stellen.

Weitere Informationen über die Bedingungen der Einreise und des Aufenthalts in der Republik Serbien finden Sie unter:  

https://mfa.rs/en/citizens/travel-serbia/covid-19-entry-requirements

Interessante Reiseziele, aber vor allem eine besondere Erfahrung und ein einzigartiges Erlebnis – das ist es, was Serbien Touristen und auch digitalen Nomaden zu bieten hat. Besuchen Sie uns und machen Sie eine erste derartige Erfahrung, um sie mit anderen teilen zu können. Erleben Sie Serbien!

 

 

Belgrad, digitale stadt
Serbien hat bereits Erfahrungen mit den Erwartungen „digitaler Nomaden“ gesammelt. Mit einer guten Anbindung an zahlreiche europäische Städte, schnellem Internet, einem...
Mehr erfahren
Städte in Serbien, pauschale willkommensangebote
Neben der Hauptstadt haben die bisherigen digitalen Nomaden auch die Schönheiten Serbiens im Norden und Westen des Landes kennengelernt. So sind ihnen zum Beispiel die Vorzüge von Novi ...
Mehr erfahren
Büro in den bergen
Sollten Sie sich dazu entscheiden, Ihr Büro in einer der Berglandschaften Serbiens einzurichten, müssen Sie für eine aktive Freizeit in der Natur, Wandern, Radfahren oder...
Mehr erfahren
Heilkraft des arbeitsplatzes
Es gibt gewisse Arbeiten, nach denen – so pflegt man zu sagen - ein Kuraufenthalt wohl täte. Jetzt haben Sie die Möglichkeit, sich von gesunder Kurluft und heilenden Wasern zu neuen...
Mehr erfahren
Dörfer mit digitalem potenzial
Ihre serbischen Gastgeber werden Sie in allen Teilen Serbiens herzlich empfangen. Die Verfechter des Landtourismus sind davon überzeugt, dass sich das Arbeiten in einer ländlichen Umgebung...
Mehr erfahren
Bisherige erfahrungen
Neben Belgrad, das mit seinen Vorzügen bereits einen Platz in den Top Ten der beliebtesten Nomadenziele errungen hat, haben auch andere Orte in Serbien schon Erfahrungen mit derartigen...
Mehr erfahren

Seid informiert

Hier anmelden

Newsletter der Nationalen Tourismus Organisation Serbiens