Bela Crkva-Seen

Obwohl die Seen Anfang des 20 Jahrhunderts aufgrund der wachsenden Kieselsteinindustrie entstanden, wurden Sie schnell zu einer einzigartigen Attraktion. Heute sind das saubere Wasser, die weitläufigen Strände sowie zahlreichen Sport- und Unterhaltungsmöglichkeiten ein wichtiger Anziehungspunkt.

Gradsko jezero (Stadtsee)

Der älteste See in Bela Crkva, ganz einfach Stadtsee genannt, ist sowohl für Besucher als auch für die lokale Bevölkerung ein beliebter Badeort. Neben dem Hauptstrand mit der befestigten Uferpromenade und Duschen stehen den Gästen auch der Kinderstrand (Dečja plaža) mit Kieselsteinen sowie der Strand des Segelclubs zur Verfügung.
Der See bietet viele Freizeitmöglichkeiten. Besucher, die neue Fähigkeiten erlernen möchten, können sich einem örtlichen Wasserball-, Schwimm- oder Tauchclub anschließen oder in die spannende Welt des Segelsports „hineingleiten".
Der Stadtsee ist sowohl tagsüber, als auch nachts gleichermaßen attraktiv. Die Besucher können auf dem beleuchteten Trimmweg spazieren gehen oder im See bei leuchtendem Sternenhimmel baden. Die tapfersten werden die Herausforderung auf den Sprungbrettern suchen und diejenigen, die es gemütlicher mögen, können sich in den Cafés und Restaurants ausruhen. Das geschäftige Nachtleben findet auch in den schwimmenden Clubs statt, die auf Flößen gebaut wurden, mit Acts von berühmten Sängern und DJs.

Vračevgaj See

Nur 200 Meter vom Stadtsee entfernt, auf der Straße von Bela Crkva in Richtung Kovin, liegt der Vračevgaj See, einer der beliebtesten Aufenthaltsorte für jedes Alter.
Er unterscheidet sich von den benachbarten Bela Crkva-Seen durch eine Insel mit üppiger Vegetation, die man zwischen den zwei Stränden über eine Holzbrücke erreichen kann. Legen Sie sich auf der Insel auf einen der zahlreichen Liegestühle und genießen die Sonnenstrahlen oder ruhen Sie sich im Schatten eines der hohen Bäume aus.
Die Kinder können neben dem planschen im Wasser auch Tretboot fahren und am Ufer stehen ihnen Schaukeln, Rutschen und Kinderwippen zur Verfügung.
Für Besucher, die einen längeren Aufenthalt mit einem Hauch von Abenteuer wünschen, stehen zwei Campingplätze zur Verfügung, die mit allen für einen komfortablen Aufenthalt erforderlichen Einrichtungen ausgestattet sind.

Kieselsee (Šlјunkara)

Wenn Sie schon in der Gegend sind, sollten Sie unbedingt auch den Kieselsee besuchen – den größten unter den Bela Crkva-Seen. Entspannen Sie sich am Kieselstrand, der mit Duschen und Liegestühlen ausgestattet ist oder ziehen sich in eine der kleineren Buchten zurück, wo Sie entfernt vom Trubel des Hauptstrandes in aller Ruhe schwimmen können.

Šaran See (Šaransko jezero)

Neben den drei Seen befinden sich in der Umgebung von Bela Crkva auch einige „natürliche“ Seen. Der bekannteste davon ist der Šaran See. Er ist ein wahrhaftes Paradies für Angler, wo die Fischer in aller Ruhe, ohne von Schwimmern gestört zu werden, fischen können. Der Šaran See ist auch der richtige Ort für alle, die auf der Suche nach unberührter Natur sind.

Seid informiert

Hier anmelden

Newsletter der Nationalen Tourismus Organisation Serbiens