Naturschutzgebiet Karađorđevo

Das Naturschutzgebiet Karađorđevo liegt am linken Donauufer, nur 50 Kilometer von der Stadt Novi Sad entfernt. Durchsetzt mit Buchten, die vor Ort als "Dunavci" bekannt sind, ist es ein ideales Reiseziel für alle, die sich nach Entspannung in der Natur sehnen, auf Jagd und Fischerei aus sind oder gerne Zeit mit Pferden verbringen möchten.
Karađorđevo besteht aus drei verschiedenen Gebieten: Bukinski Rit, Vranjak und Guvnište.

Das Bukinski Rit erkennen Sie an den Wäldern, die sich entlang der Donau erstrecken. Das Gebiet beherbergt einige der gefährdetsten Pflanzen- und Tierarten, wie z. B. den Weißdorn, die Gelbe Seerose und den Kalmus, der auf der Roten Liste der gesetzlich geschützten serbischen Flora steht.
In den dicken Sträuchern und Bäumen leben Tiere wie der Damhirsch, das Muffelwild, der Weißschwanz-Hirsch und Wildschweine sowie Otter, Wildkatzen, Marder, Seeadler und Schwarzstörche.
Ein Teil dieses Reservats wurde in ein Jagdgebiet umgewandelt, das weit über die Grenzen Serbiens hinaus bekannt ist.
Das ganze Jahr über stehen den Gästen Pferdekutschen, Schlitten, Boote, Geländefahrzeuge und andere notwendigen Ausrüstungen für einen erlebnisreichen Besuch zur Verfügung.
Das Ufer und die Buchten der Donau sind reich an Wasserlebewesen, wobei Karpfen, Zander und Welse am häufigsten vorkommen. Aus diesem Grund ist Karađorđevo ein beliebter Zwischenstopp auf der Reiseroute vieler Sportangler.
Karađorđevo hat den größten Stall reinrassiger Pferde in Serbien und diesen Teil Europas. Neben der Möglichkeit, einen Tag in Gesellschaft dieser anmutigen Tiere zu verbringen, können Besucher und Zuschauer an der Rennstrecke verweilen oder das Stallmuseum besuchen. Das Museum präsentiert eine Vielzahl pferdebezogener Ausstellungsstücke.
Wenn Sie sich in der Gegend befinden, sollten Sie unbedingt die mittelalterliche Festung Bač, der die ganze Region Bačka (Batschka) ihren Namen verdankt, besuchen. Sie wurde im 15. Jahrhundert erbaut und ist durch ihre für Nordserbien typische Architektur charakterisiert.

Seid informiert

Hier anmelden

Newsletter der Nationalen Tourismus Organisation Serbiens